Donnerstag, 21. März 2019

livemarks facebook icon

Oberfränkische Jugendliche mit Bayernkader erfolgreich

Am 06. Oktober 2018 fand der U18-DKBC Ländervergleich in Sindlfingen, Baden Württemberg statt. Hier konnte sich das Team vom Landesverband Bayern souverän mit 4979,4 Punkten vor dem Landesverband Württemberg (4924,5 Punkte) und Sachsen-Anhalt (4916,35 Punkten) durchsetzen. Beim DKBC-Ländervergleich spielen vier weibliche und männliche Spieler/innen jeweils 120 Wurf. In die Wertung fließen zudem noch die Zeiten für den Coopertest (12 min. Laufen) und nach dem jeweiligen Start im Kegeln die Durchschläge von 3 x 1 min. Seilspringen mit ein. Vor allem bei der Athletik lagen die „Bayern“ vorne, so dass ein geringer Kegelrückstand zum Landesverband Württemberg ausgeglichen worden konnte.

 

Aus Oberfranken wurde Jan Sandler (ESV Neuenmarkt) und Saskia Gubitz (SSV Warmensteinach) nominiert. Über eine Nachnominierung durfte sich dann kurzfristig am Mittwoch noch Dana Kleinhenz (FC Eintracht Bamberg 2010) freuen.

Für Bayern ging nach dem Coopertest Ramona Resch (SKC Gut Holz Eberfing) an den Start. Mit sehr guten 554 Kegel brachte sie das Team in die richtige Spur. Mit Alexander Leserer (SKV Töging) und seinen starken 566 Kegel lag das Team voll in Soll. Ebenfalls gute 541 Kegel erbrachte im Anschluss Miriam Jacob (SKK Oberlauterbach) ein. Erst seit dieser Saison konnte sich der Oberfranken Jan Sandler (ESV Neuenmarkt) für den Landeskader empfehlen und erhielt hier gleich die Einladung zur wichtigsten Veranstaltung. Zudem konnte er hier nun auch noch voll überzeugen. Mit leistungsstarken 595 Kegel (197 geräumt/1 Fehler) verbuchte er das Tagesbestergebnis des gesamten Turnieres. Lediglich der Sachse, Röber Florian zog diesem Ergebnis gleich. Im Anschluss kam gleich Saskia Gubitz (SSV Warmensteinach) zum Einsatz. Als eine der jüngsten Spielerinnen und in ihrem ersten U18-Jahr war es auch für sie eine Ehre, zu diesem Ländervergleich nominiert zu werden. Auch sie konnte mit sehr starken 553 Kegel (174 geräumt/1 Fehler) überzeugen. Gute 537 Kegel steuerte Julian Stollar (KV Nürnberg) seinem Team bei. Als weibliche Schlussspielerin wurde von den Landestrainern Regina Resch (SKC Gut Holz Eberfing) eingesetzt. Nach 60 Wurf und 236 Kegel machte sie Platz für Dana Kleinhenz (FC Eintracht Bamberg 2010). Dana Kleinhenz erhielt so ihre Chance, ebenfalls in ihrem ersten U18-Jahr sich zu präsentieren. Nach nervösen 119 Kegel in ihrer ersten Wurfserie, legte sie grandiose 159 Kegel nach. Mit insgesamt 278 Kegel konnte auch sie vollsten als Einwechselspielerin überzeugen. Zum Abschluss steuerte Fabian Schübel (DJK Abenberg) 541 Kegel bei.

Ergebnisse Mannschaftswettbewerb

Ergebnisse Sprintwettbewerb

 

Tabelle:

Landesverband

Punkte Lauf

Punkte Seilspringen

Kegeln

Gesamt

1.     Bayern

381,90

196,50

4401 Kegel

4979,40

2.     Württemberg

330,00

187,00

4407 Kegel

4924,50

3.     Sachsen-Anhalt

352,70

191,65

4372 Kegel

4916,35

4.     Thüringen

367,60

184,80

4356 Kegel

4908,40

5.     Sachsen

334,20

169,45

4319 Kegel

4822,65

6.     Brandenburg

339,10

184,30

4230 Kegel

4753,40

7.     Südbaden

324,00

193,90

4198 Kegel

4715,90

Kontakt

Termine

show7

Links

show5

Impressum

show6

Datenschutz

show6

Login

show1

Diese Webseite benutzt Cookies um wichtige Sicherheits- und Besucherfunktionen zu gewährleisten. Mit dem weiteren Besuch unserer Seite, geben Sie ihr Einverständnis zur Verwendung von Cookies. Für weitere Informationen lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Ok